Vorstellung des NLA und Interview mit dem aufstrebenden Husein Kadimagomaev

Unbenannt
NLA
Das New Legacy Aarau unter Headcoach Marius Maissen ist die neue MMA Hochburg im Aargau. Mit MMA-Pioinier und Grapplingexperte Marius Maissen, M-1 Veteran und Strikingcoach Gabriel Sabo, BJJ Purplebelt Nenad Kokeza, Profiboxer Alex Hediger und Bardh Kadriu hat man ein starkes Team beisammen, was seit der Gründung des Gyms sehr gute Erfolge in den Bereichen Grappling (Gi / NoGi) und MMA einfahren konnte. Besonders die gute Atmosphäre, der Workspirit und der Zusammenhalt werden im New Legacy Aarau gross geschrieben und sorgen dafür, dass sich alle Mitglieder, ob Junge oder Alt, wohlfühlen.
Auch junge Talente finden so immer wieder ihren Weg nach Aarau, um sich unter den fünf Coaches ausbilden zu lassen. Eines dieser grossen Talente ist Husein Kadimagomaev. Der erst 16-jährige Tschetschene wurde bereits in seinem jungen Alter Shooto Europameister und hat noch grosses vor, wie er uns im Interview erzählt.

Interview mit Husein Kadimagomaev 

Unbenannt

(Shooto Kings/Mlpixl)

Fightblog: Gratulation zu deinem Europameistertitel im Amateur Shooto. Du warst wohl der

jüngste Teilnehmer an einer Europameisterschaft. Wie fühlt es sich an mit 16 Jahren schon so

erfolgreich zu sein?

Danke für die Gratulation. Auf die restliche Frage hat er nicht geantwortet.

Fightblog.ch: In welchem Alter hast du mit dem Kampfsport angefangen? Was waren deine ersten

Disziplinen?

Ich habe im Alter von 7 Jahren mit Ringen angefangen und diesen Sport 6 Jahre lang trainiert bevor

ich mit MMA angefangen habe. Ich trainiere nun seit 2 Jahren MMA.

Fightblog.ch: Wie lange lebst du schon in der Schweiz?

Ich bin vor etwa 2 Jahren in die Schweiz gekommen.

Fightblog.ch: Woher kommst du ursprünglich?

Aus Tschetschenien.

Fightblog.ch: Wie lange trainierst du schon bei beim New Legacy Aarau? Warst du vorher noch in

einem anderen Gym in der Schweiz?

Seit dem ich in der Schweiz bin trainiere ich im New Legacy Aarau und war noch nie wirklich in einem

anderen Gym.

Fightblog.ch: Wie sieht eine typische Trainingswoche von dir aus?

Ich trainiere 6 Mal die Woche intensiv MMA, Ringen, Boxen und BJJ.

Fightblog.ch: Wo siehst du deine Stärken? Wo möchtest du dich noch verbessern?

Meine Stärke liegt eindeutig im Ringen. Ich möchte mich jedoch vor allem im BJJ und im Boxen noch

deutlich verbessern und trainiere hart dafür.

Fighblog.ch: Was sind deine nächsten Ziele/ Gegner?

Mein Ziel ist es, weiterhin viel zu trainieren und nächstes Jahr, wenn ich 18 werde, mein Profi Debüt

zu geben. Genaue Gegner für meine kommenden Kämpfe habe ich noch nicht. Im September kämpfe

ich aber bei Time to Shine 2 in Zürich und anschliessend im Oktober bei Fight4Experience im Rahmen

von SMMAC 4 in Basel.

Fightblog.ch: Das letzte Wort gehört wie immer Dir, wem willst du danken / grüssen?

Ich danke meinen Trainern Marius Maissen, Nenad Kokeza und Gabriel Sabo für ihre Unterstützung

und ihr Training. Ebenso möchte ich mich bei meinem Gym dem New Legacy Aarau bedanken, sowie

meinem ersten Trainer, Umar Suleymanov, der mir das Ringen beigebracht hat. Zu guter Letzt

möchte ich einen Gruss an meine Heimat nach Tschetschenien, genauer Prigorodnoe und Gikalo

senden.

Fightblog.ch: Husein, ich danke dir für das offene Gespräch und wünsche dir alles Gute für die

Zukunft.

Patrick Beeler
Related Posts