Rückkampf zwischen Conor McGregor und Nate Diaz für UFC 200 fix

Conor McGregor bekommt schon bald die Chance, seine einzige UFC-Niederlage wettzumachen. Das Duell zwischen den zwei Kontraenten findet erneut im Weltergewicht, und zwar am 9.Juli bei UFC 200 statt.

Letzten Monat standen sich Conor McGregor und Nate Diaz bei UFC 196 zum ersten Mal gegenüber. Geplant war ursprünglich ein Leichtgewichtstitelkampf zwischen McGregor und Dos Anjos. Der Brasilianer zog sich jedoch zwei Wochen vor der Veranstaltung eine Fussverletzung zu und musste das Duell absagen. Diaz sprang kurzfristig (elf Tage) vor dem Event ein und es war McGregor, der vorschlug, den Kampf einfach im Weltergewicht stattfinden zu lassen.

Mit UFC 196 wurden sensationelle Verkaufszahlen erreicht. Der Rückkampf könnte diese Zahlen nochmals schlagen. Für viele Kampffans ist dieser Rückkampf aber bizarr. Auf der einen Seite, wollte Diaz den Rückkampf im Leichtgewicht, damit McGregor keine Entschuldigungen mehr hat bezüglich dem Gewicht. Im Rückkampf wird nun zu sehen sein, inwiefern die Geschichte stimmt, das McGregor nach der 1. Runde einfach ausgepowert war, oder die Schläge von Conor McGregor einfach wirkungslos waren gegen Diaz. Kann Conor McGregor gewinnen dann ist es grossartig, wird er abermals verlieren, dann hat es einen sehr bitteren Nachgeschmack. Es wären dann zwei Niederlagen nacheinander. Trotzdem ist er immer noch der Federgewichtschampion, aber der Glanz wäre allmählich verloren, der Conor umgibt. Weiter wird interessant zu sehen sein, inwiefern McGregor wirklich in das Federgewicht zurückkehren wird, nach seinem Ausflug in das Weltergewicht. Dana White garantierte es zwar, aber das bedeutet noch lange nichts. Eine Titelverteidigung in New York gegen den neuen Interimsschampion von UFC 200, entweder Frankie Edgar oder Jose Aldo blitzt ganz hell am Horizont auf. SBG Cheftrainer John Kavanagh gab in einem Interview bei „ The 42“, bekannt, dass er und McGregor ein paar Kleinigkeiten im Training ändern werden und ihrerseits beweisen, dass der Federgewichtschampion, der mehr versierte Kämpfer ist und den Rückkampf für sich entscheiden wird.

Ist dieser Rückkampf aber nur um das Bankkonto der beiden zu erhöhen oder bekommt der Sieger mehr? Ein Sieg für Diaz bedeutet nicht, dass er eine Titelchance im Leichtgewicht oder Weltergewicht bekommt. Ein Sieg für McGregor hat auch keine weitere Relevanz für eine Titelherausforderung gegen Weltergewichtschampion Robbie Lawler oder Leichtgewichtschampion  Rafael dos Anjos. Es kann aber sehr gut sein, dass die UFC das anders sieht.

Was auch immer geschehen wird bei UFC 200, der Rückkampf zwischen Diaz und McGregor wird ein Spektakel werden.

UFC 200 findet am 9. Juli in der neuen T-Mobile Arena in Las Vegas statt.

Patrick Beeler
Related Posts