Cage oder Ring?

75070_10202834406838526_2024723436_n

Warum wird MMA in einem Käfig gekämpft und nicht in einem Ring? Anderen, bereits etablierten Kampfsportarten wie Boxen und Thaiboxen genügt ein Ring. Worin liegt also der Reiz des “Cage”? Wir haben dazu den MMA-Pro Michael “Havok” Böbner aus Luzern gefragt.

Hallo Michael, stell dich bitte kurz vor (Team, Record, Gewichtsklasse etc.)  

Hallo! Mein Name ist Michael Böbner, ich wohne in Luzern und Trainiere beim TKBC-Luzern, kämpfe im Leichtgewicht (-70kg) und habe 9 professionelle Kämpfe (5 Siege, 3 Niederlagen und 1 NoContest).

Kämpfst du lieber im Käfig oder Ring? 

Ganz klar – Käfig.

Warum – was sind die Vorteile & Nachteile des Cages und des Rings? 

Vorteile des Cages liegen klar auf der Hand: Die Sicherheit ist gewährleistet und der Kampfverlauf wird nicht durch Unterbrechungen etc. gestört. Ich bin der Meinung, dass MMA Kämpfe in einen Cage gehören, da dies die einzig richtige Wettkampffläche für unseren schönen Sport ist.

Ein Nachteil des Cages kann sein, dass die Medien und Zuschauer den Cage teilweise falsch interpretieren und nicht als uns bekannte „Arbeitsfläche“ betrachtet wird. Teilweise wird der Cage auch von Promotoren falsch angepriesen und somit direkt mit Käfigkämpfe, Freefight und weiterem in Verbindung gebracht. Dies rückt unseren MMA Sport total ins falsche Licht.

Im Endeffekt distanzieren wir uns klar von regellosen Schlägereien und Hundekampf-ähnlichen Situationen. Wir betreiben Sport auf hohem körperlichem Niveau!

 

Article Tags : , , , ,
Redaktion fightblog.ch
redaktion-fightblog-ch

Hier schreiben verschiedene Freelancer-Kolumnisten aus der Schweizer Szene. Willst du unser Team ergänzen? Dann schreib uns - info@fightblog.ch

Related Posts