Brandon Gibson-sixgungibson

sixgungibson

All men dream, but not equally. Those who dream by night in the dusty recesses of their minds,

wake in the day to find that it was vanity: but the dreamers of the day are dangerous men, for

they may act on their dreams with open eyes, to make them possible. – T. E. Lawrence

 

gibson02

 

 

 

 

 

Brandon Gibson, geboren 1982 in El Paso, Texas ist der junge Striking Coach bei Jackson MMA und Winkeljohn. Er agiert meistens im Hintergrund. Gibson ist einer der besten jungen Coaches im MMA-Business. „Sixgungibson“ ist der Protégé von Mike Winkelhohn und Greg Jackson. Durch seine Kreativität erarbeitete er sich schnell einen Namen in der MMA-Szene. Er arbeitet mit zwei von den besten MMA Kämpfern, Carlos Condit und Jon Jones, zusammen. Weiter arbeitete er zuletzt mit Cody Garbrandt und den Pettis-Brüdern zusammen.

Aufgewachsen ist Brandon Gibson in Albuquerque, New Mexico, USA. Seine Anfänge lagen im traditionellen Karate 1988, weiter ging es mit Boxen 1998. Brandon Gibson begegnete Coach Winkeljohn mit 21Jahren und 2004 ging er schliesslich zu Greg Jackson.
Eine seiner grössten Fähigkeiten ist es, die technischen Aspekte seines Handwerks mit den persönlichen Stilen seiner Kämpfer zu verbinden. Cub Swanson sagte mal über Brandon Gibson, er ist wie ein Chamäleon, er kann alle Stile seiner Kämpfer adaptieren. Weiter sagte Cub Swanson über Gibson aus; „Brandon Gibson ist der Kerl, der da ist um zu arbeiten und nicht um sein Ego in den Vordergrund zu stellen. Brandon Gibson ist extrem wissbegierig und er ist immer offen gegenüber neuem.“

Gibson hat bereits unter Mike Winkelhohn trainiert, als er beschlossen hat, die Rolle des Schülers einzutauschen und seinen eigenen Weg als Lehrer zu gehen. Brandon Gibsons Vorbilder waren stets sein Vater, Greg Jackson, Mike Winkeljohn, Andrei Arlovski und Tim Kennedy. Auf seinem Twitter-Account werden aber viel Zitate von historischen Figuren wie Myimato, Mushashi, Gen. George Patton, Michelangelo und vielen anderen ersichtlich, die Brandon Gibson auch zu seinen Vorbildern zählt.

“Cornering is like being an anchor for someone during a storm. I have been very fortunate to study under Greg Jackson and Mike Winkeljohn. I doubt that there are any coaches that have cornered as many high level fights as these two men. In my short career, I have been privileged to work 11 UFC title fights, along with countlessothers. I have cornered Jon Jones in 8 of his 9 title fights, both of Carlos Condit’sUFC title fights, and John Dodson’s.”

– Brandon Gibson

 

Patrick Beeler
Related Posts